Winterbosseln

Kategorie
Dorfgemeinschaft Evern
Datum
03.11.2018 12:00
Veranstaltungsort
Dorfplatz
Telefon
05138 616908
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite
Anhang

Eversches Winterbosseln Alle Einwohner, Vereine und Gäste sind zu diesem Wettkampf herzlich eingeladen. Nach der Registrierung der Mannschaften (mind. 4 Spieler, Startgeld pro Mannschaft 10,-€) wird vom Dorfplatz in den Wettkampf gestartet. Nach Abschluss des Wettkampfs wird eine warme Suppe bereitgehalten. Weitere Infos folgen auch auf www.evern.online. Wir bitten um Anmeldung bis zum 29.10.18. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 05138 616908

 
 

Alle Daten

  • 03.11.2018 12:00

Vereinskalender

Dorfkalender

Der aktuelle Veranstaltungskalender wird regelmäßig im Dorf verteilt. Hier stellen wir den Kalender auch als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.

Aufl 9 Sept 2018

 

my Heimat

20. November 2018

  • Deutscher Biodiversitätspreis 2018
    Am Donnerstag, 15. 11. 2018, 18.00 Uhr, hat die Heinz- Sielmann- Stiftung den Preis für besondere Leistungen zur Sensibilisierung der Gesellschaft für die Biologische Vielfalt im wunderschön beleuchteten Landesmuseum (Unterwasserwelt) Hannover verliehen. Preisträger war der Entomologische Verein Krefeld e.V., der in langjährigen Studien den weltweiten Rückgang der Biologischen Vielfalt festgestellt hat und das Thema in das Bewußtsein der Gesellschaft, Medien und Politik gerückt hat. Der Preis ist mit 10.000 Euro datiert. In seiner Festrede: "Das Verschwinden der Insekten- Was können wir tun?" warb Prof. Josef H. Reichholf von der TU München, das Wissen in Handeln umzusetzen.  Ich habe aus seinem Vortrag entnommen, dass es in Städten eine viel größere Artenvielfalt gibt als im ländlichen Bereich. Starke Rückgänge gibt es bei Wildbienen, Ameisen, Wespen, Fliegen, Käfern und Schmetterlingen. Die anwesenden Politiker, z.B. Olaf Lies, Nieders. Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, gingen in ihren Grußworten und ihrer Laudatio auf die Probleme ein. Durch das Programm führte TV-Moderator Dirk Steffens. Ein musikalisches Rahmenprogramm gab es auch mit Geige und Klavier und Essen und Trinken natürlich auch. VIELFALT IST UNSERE NATUR
  • Zum Wochenende: Der Ziertabak blüht noch
    Da es bei uns noch keinen Frost gegeben hat (bis auf heute nacht), blüht und duftet in meinem Garten noch der Ziertabak. Er hat sich in einem großen Topf selbst ausgesät. Ich hatte ihn schon vor einigen Jahren (2012) im Garten. Er ist eine sehr dekorative Sommerblume, heißt auch Wald-Tabak und stammt aus Südamerika. Leider ist er leicht giftig. Ich warte ab, ob sich Samen bildet-dann werde ich ihn wieder aussäen.
  • Soziale Talente im Sport 2018 – Ehrenamtspreis für Jugendliche
    Es ist so weit. Alle Nominierten für den Wettbewerb „Soziale Talente im Sport 2018“ stehen fest und das Abstimmungsverfahren hat begonnen. Nominiert wurden von ihren Vereinen 35 Jugendliche aus der Region Hannover (Barsinghausen, Burgdorf, Burgwedel, Garbsen, Hannover, Isernhagen, Laatzen, Langenhagen, Seelze, Springe, Uetze, Wedemark), die nun zur Abstimmung bereit stehen. Auf der Homepage der SportRegion (www.sportregionhannover.de/de/sportjugend/soziale-talente-im-sport) kann ab sofort jeder seinen Favoriten aus dem Nominierten-Pool auswählen und ihm oder ihr mit seiner Stimme weiter helfen. Eine Übersicht der Nominierten inklusive Steckbriefe und das Online-Formular ist auf der Seite der SportRegion unter www.sportregionhannover.de/soziale-talente-im-sport zu finden. Anfang Februar 2019 erhalten im Rahmen einer Feierstunde die drei Erstplatzierten im Kreise aller Nominierten und geladenen Gäste eine besondere Würdigung. Selbstverständlich werden alle Ehrenamtlichen für Ihre Arbeit geehrt. Hintergrund: Um Ehrenamtlichkeit von Jugendlichen anzuerkennen und ihnen einen Dank auszusprechen, veranstaltet die SportRegion Hannover seit 2016 die Ehrungsveranstaltung „Soziale Talente im Sport“. Hierfür haben die Vereine innerhalb der Region Hannover ihre jungen Ehrenamtlichen nominiert. Der Grund für das Projekt ist, dass junges Ehrenamt in Vereinen keineswegs selbstverständlich ist. Um Jugendlichen klar zu machen, wie wichtig dieses Engagement für ihre Vereine ist und wie sehr es von außen geschätzt wird, bedarf es eben eines solchen Projekts. Einerseits bietet es die Gelegenheit sich bei den Jugendlichen zu bedanken und ihnen die gebührende Aufmerksamkeit zu geben, andererseits können durch diese Aufmerksamkeit vielleicht andere Jugendliche dazu bewegt werden,...
Zum Seitenanfang